Schlagwort: Tourismusbüro von Dénia

Meeresschutzgebiet von Cabo de San Antonio, zwischen Dénia und Jávea

Réserve marine de Cabo San Antonio entre Dénia et Jávea

Meeresschutzgebiet Cabo San Antonio zwischen Dénia und Jávea

Autor: Holidaydream Immobilien

Das Meeresschutzgebiet Cabo San Antonio ist ein emblematischer Ort in Denia und Jávea, einem der schönsten Naturschutzgebiete an der Costa Blanca. Der Cabo de San Antonio wird aufgrund seines hohen ökologischen, wissenschaftlichen und landschaftlichen Interesses zum Meeresschutzgebiet erklärt. Seine Ausdehnung von 260 Hektar erstreckt sich zwischen Dénia (Las Rotas) und Jávea (bis zum Hafen) und hat eine Höhe von 160 Metern. Die Route verläuft in einem Gebiet, das von der Insel Mona ausgeht. am Rande von Cabo San Antonio de Xàbia, bis zur Punta de San Miquel, am Strand Marineta Casiana in Dénia und am Ende der Marineta Casiana.

Das spektakuläre Unterwasser-Relief begünstigt die Existenz eines reichen Ökosystems. Das Reservat ist ein Gebiet, das besonders von Tauchern besucht wird.

Unter der Flora können wir die Algen, die Korallen, die Posidonia-Wiesen und die Schwämme hervorheben. Wie für die Fauna, Arten wie Oktopus, Krabben, Zackenbarsch, Muräne, Seebrassen und Seeigel.

Um Tauchen zu üben, müssen Sie bei der Touristeninformation von Dénia eine Genehmigung beantragen und wenn Sie das entsprechende Tauchzertifikat haben, gibt es kein Problem.