Kategorie: Wirtschaft

Der Immobilienmarkt an der Costa Blanca nach dem Coronavirus

Wie wird sich der Immobilienmarkt an der Costa Blanca nach dem Coronavirus auswirken?

In diesen schwierigen Zeiten fragen uns viele unserer Kunden, wie sich das Coronavirus auf den Immobilienmarkt an der Costa Blanca im Zeitraum 2020-2021 auswirken wird.

Obwohl es dringendere Probleme wie die Gesundheit der Menschen und die schreckliche Zahl der täglichen Todesfälle durch Coronavirus weltweit gibt, klammern sich die Menschen an etwas Positives und träumen weiterhin davon, eine Immobilie an der Costa Blanca zu kaufen.

Schließlich kündigte der spanische Premierminister eine gute Nachricht an, dass internationalen Käufern und Touristen ab dem 1. Juli 2020 mit allen Sicherheitsmaßnahmen Zugang zu Spanien gewährt wird.

Die anfänglichen wirtschaftlichen Auswirkungen dieses Coronavirus sind für den größten Teil unseres Immobilien- und Tourismussektors wichtig und die Beziehung zu den Auswirkungen der Pandemie auf den Immobilienmarkt und die Immobilienpreise im Norden der Costa Blanca / Marina Alta .

Häuser für goldenes Visum in Spanien

Häuser für goldenes Visum in Spanien

Häuser für goldenes Visum in Spanien

Seit dem 27. September 2013 haben auch Nicht-EU-Bürger die Möglichkeit, in Spanien eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen, mit der sie sich in 27 Ländern des Schengen-Raums frei bewegen können. Dazu müssen sie mindestens 500.000 Euro Kapital in Immobilien in Spanien investieren.

Beträge über 500.000 EUR können durch Garantien garantiert werden. Die Aufenthaltserlaubnis gilt auch für den Ehegatten und die minderjährigen Kinder sowie für die Eltern des Investors.

Wie hilft Ihnen Holidaydream Homes Costa Blanca?

Holidaydream Homes Immobilien an der Costa Blanca verkauft Luxusimmobilien an der gesamten Costa Blanca in Moraira, Benissa, Dénia, Jávea, Calpe, Altea, Benidorm, Polop, Finestrat und Umgebung.

Wir beraten unsere Kunden bei:

Welche Immobilieninvestition? – Wir suchen Sie und beraten Sie dabei mit unserem Fachwissen und den besten Eigenschaften für Sie.

Antragsverfahren: Während des gesamten Antragsverfahrens für Ihr spanisches Goldvisum arbeiten wir mit spezialisierten Anwälten zusammen. Sie erhalten eine spanische Steuernummer, eröffnen ein Bankkonto in Spanien, überweisen Gelder und andere. Alles, was Sie benötigen, um den Kaufvorgang abzuschließen und alle Anforderungen zu erfüllen, um das GOLDEN VISA anzufordern.

After-Sales-Service: Wir bieten einen kontinuierlichen Service oder helfen Ihnen, zuverlässige Lieferanten für die Dienstleistungen zu finden, die Sie benötigen.

Holidaydream Homes Costa Blanca, die vertrauenswürdige Immobilienagentur für den Kauf von Luxusimmobilien in Spanien.
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihr neues Kapitel in Spanien zu schreiben!

Was ist ein Goldenes Visum in Spanien?

Goldenes Visum Spanien

Goldenes Visum Spanien

Was ist ein Goldenes Visum in Spanien?

In Spanien ist ein Gold-Visum ein permanentes Aufenthaltsvisum, das Personen ausgestellt wird, die in dem Land investieren.

Freizügigkeit, Steuervorteile und Zugang zum EU-Binnenmarkt, zum Rechtssystem und zu den sozialen Diensten sind einige der Hauptanreize für die Programme der EU-Mitgliedstaaten.

Wie können Sie als Immobilieninvestor in Spanien davon profitieren?

Die gebräuchlichste Methode, um ein goldenes Visum zu erhalten, ist der Kauf von Immobilien mit einem Mindestwert, der in Spanien auf 500.000 € festgelegt ist.

Es kann aber auch durch Investitionen in finanzielle Vermögenswerte wie:

  • Spanische Staatsverschuldung (2 Mio. EUR).
  • Aktien oder Beteiligungen von Unternehmen mit spanischem Kapital (1 Mio. €).
  • Investmentfonds, geschlossene Investmentfonds oder Risikokapitalfonds mit Sitz in Spanien (1 Million Euro).
  • Bankeinlagen bei spanischen Finanzinstituten (1 Mio. €)

Welche Angehörigen des Anlegers können das Goldene Visum erhalten?

  • Ehepartner oder Lebenspartner.
  • Minderjährige oder ältere Kinder, die jedoch wirtschaftlich auf den Antragsteller angewiesen sind.
  • Für den Investor zuständige Familienmitglieder

Für jedes Familienmitglied ist keine zusätzliche Investition erforderlich. Sie müssen lediglich nachweisen, dass der Investor über finanzielle Mittel und eine Krankenversicherung für die Familie verfügt.

Wie können wir Ihnen helfen?

In unseren Holidaydream-Immobilien haben wir Villen in Moraira, Benissa, Dénia, Jávea, Calpe, Altea, Benidorm, Polop, Finestrat und Umgebung für mehr als 500.000 € zu verkaufen Immobilien- und Stadtrecht, Rechtsberater und Experten für spanische Steuern, die ihre Sprache sprechen und auf Management- und Rechtsberatung spezialisiert sind. Zielgruppe sind Gebietsansässige, Gebietsfremde und internationale Investoren.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihr neues Kapitel in Spanien zu schreiben!

Der Durchschnittspreis für Neubauten stieg im dritten Quartal 2019 um 3,8%

Der Durchschnittspreis für Neubauten stieg im dritten Quartal 2019 um 3,8%

Quelle: Beobachtungsstelle für Immobilien und Bauwesen

Der Durchschnittspreis für Neubauten stieg im dritten Quartal 2019 um 3,8%

Der Durchschnittspreis für Neubauten stieg im dritten Quartal 2019 um 3,8%

Der Durchschnittspreis für neue und gebrauchte Wohnungen in Spanien ist im dritten Quartal des Jahres gegenüber dem Vorjahr um 3,8% gestiegen. Dies geht aus den vorläufigen Daten der Tinsa IMIE Local Markets-Statistik hervor.

Auf nationaler Ebene verzeichnet die Immobilienkette im 12. Quartal in Folge höhere Preise, was einem durchschnittlichen Anstieg von 14,2% seit dem Tiefpunkt in der Krise entspricht. Bezogen auf die Höchstwerte von 2007 ergibt sich in Spanien ein durchschnittlicher Rückgang von 33,3%.

Unter den Autonomen Gemeinschaften ist Navarra als einziges Land zu erwähnen, das im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um mehr als 5% zulegte. Es folgen Aragón mit einem Plus von 4% sowie das Baskenland und Valencia mit jeweils 3,9%.

Die Käufe von Immobilienobjekten durch Ausländer nehmen im zweiten Quartal 2019 zu

Die Käufe von Immobilienobjekten durch Ausländer nehmen im zweiten Quartal zu und übersteigen 16.000 verkaufte Einheiten

QUELLE: Beobachtungsstelle für Immobilien und Bau

Die Käufe von Immobilienobjekten durch Ausländer nehmen im zweiten Quartal zu und übersteigen 16.000 verkaufte Einheiten

Die Käufe von Immobilienobjekten durch Ausländer nehmen im zweiten Quartal zu und übersteigen 16.000 verkaufte Einheiten

Einkäufe von Ausländern machten 12,5% des Gesamtumsatzes im zweiten Quartal aus, verglichen mit 12,3% im Vorquartal. Dieser Prozentsatz in verkauften Einheiten entspricht mehr als 16.000 Einkäufen und liegt laut Immobilienregister-Statistik nahe am Maximum der letzten Jahre.

In den letzten zwölf Monaten hat die Auslandsnachfrage 12,4% symbolisiert, was sie als „einen sehr günstigen Faktor für die Dynamik des spanischen Wohnimmobilienmarktes“ bestätigt.

Bezogen auf die Nationalitäten sind die Briten mit 13,31% der ausländischen Einkäufe weiterhin führend. Diese Daten sind jedoch die niedrigsten in der historischen Reihe und stellen somit den fortschreitenden Rückgang der britischen Nachfrage auf dem spanischen Wohnimmobilienmarkt dar. In absoluten Zahlen wurden im zweiten Quartal 2.140 Käufe getätigt, verglichen mit 2.200 im vorherigen Quartal.

Den zweiten Platz belegen die Franzosen mit 7,62% der Einkäufe von Ausländern, im ersten Quartal waren es 7,56%. In absoluten Zahlen verzeichneten sie im zweiten Quartal des Jahres 1.225 Immobilienkäufe, etwas mehr als im ersten Quartal 1.200.

Drittens gibt es Deutsche mit 7,30% der Einkäufe von Ausländern, über 6,89% im Vorquartal, mit 1.174 Einkäufen von Eigenheimen.

Nach diesen ersten drei Nationalitäten sind Marokkaner mit 6,48%, Rumänen mit 6,09%, Belgier mit 5,89%, Italiener mit 5,29% und Schweden mit 4,46%.

Nach autonomen Gemeinschaften behalten Einkäufe von Ausländern die Führung auf den Balearen und den Kanarischen Inseln, wo Ausländer 27,49% bzw. 26,57% kaufen.

Auf der anderen Seite bestätigen die Ergebnisse der Provinz die Führung von Alicante mit einem Kauf von Wohnraum durch Ausländer in Höhe von 41,81%. Es folgen Teneriffa mit 28,91% und Malaga mit 27,9%.

Jährliche Entwicklung der Immobilienpreise im zweiten Quartal 2018

Jährliche Entwicklung der Immobilienpreise im zweiten Quartal 2018

Jährliche Entwicklung der Immobilienpreise im zweiten Quartal 2018

Quelle: Nationales Institut für Statistik (INE)

Die jährliche Veränderung des Wohnungspreisindex (IPV) im zweiten Quartal 2018 steigt um sechs Zehntel und liegt bei 6,8%.

Nach Art des Wohnungsmarktes beträgt die Rate der Neubaupreise 5,7%, was dem Vorquartal entspricht.

Auf der anderen Seite erhöht sich die jährliche Variation von Second-Hand-Gehäuse um sieben Zehntel, bis zu 7,0%.

Zugriff auf den Bericht des Nationalen Instituts für Statistik (INE)

Der Verkauf von Wohnungen in der Comunitat Valenciana erhöhte sich gegenüber August 2017 um 6,2%

Nationales Institut für Statistik (INE)

Der Verkauf von Wohnungen in der Comunitat Valenciana erhöhte sich gegenüber August 2017 um 6,2%

Quelle: Nationales Institut für Statistik (INE)

Die Anzahl der Käufe von Wohnungen in der Region Valencia ist laut Angaben des Nationalen Instituts für Statistik (INE) im Vergleich zum August 2017 um 6,2% gestiegen.

90,1% der Häuser, die im August durch Kauf und Verkauf vermittelt wurden, sind kostenlos, und die Anzahl der durch den Kauf übermittelten freien Häuser stieg jährlich um 6,2%.

18,3% der Häuser, die im August durch Kauf übertragen wurden, sind neu und 81,7% genutzt.

Spanien gehört im Jahr 2018 zu den Top 20 der Transparenz Länder im Immobiliensektor

Spanien gehört im Jahr 2018 zu den Top 20 der Transparenz Länder im Immobiliensektor

Spanien gehört im Jahr 2018 zu den Top 20 der Transparenz Länder im Immobiliensektor

Quelle: Jones Lang LaSalle, IP, Inc.

Spanien gehört zu den ersten zwanzig Ländern der Welt in Bezug auf Transparenz im Immobiliensektor, so die alle zwei Jahre durchgeführte Studie Real Estate Transparency Index 2018 (GRETI) in englischer Sprache, die vom Immobilienberater Jones Lang LaSalle durchgeführt wurde. Insbesondere ist unser Land im Vergleich zu der 2016 veröffentlichten Ausgabe um drei Plätze auf dem 19. Platz.

Spanien ist in den Top 10 der Anwendung von Technologie für den Immobiliensektor

„Transparenz im Immobiliensektor spielt eine immer wichtigere Rolle. In der Tat ist ein guter Teil der Gesundheit des Sektors, zusammen mit Rechtssicherheit und Technologie, eng mit dieser Qualität verbunden, “

„Der Anstieg der Informationen und ihre Qualität sind entscheidend für Investitionsentscheidungen, insbesondere für Investoren, die neue Märkte wie Spanien ins Visier nehmen.“

Hin zu einem transparenteren Markt

„Das Ranking der Länder, angeführt von Großbritannien, Australien und den Vereinigten Staaten, verschafft Spanien eine vorteilhafte Position im Vergleich zu anderen Märkten mit ähnlichen Eigenschaften. Die gute Arbeit, die in den letzten zwei Jahren sowohl von öffentlichen als auch von privaten Institutionen geleistet wurde, hat unser Land in den Fokus ausländischer Investoren gerückt. Der Zustrom von ausländischem Kapital ist zweifellos die beste Nachricht für den Sektor, um weiter zu wachsen und professionell zu werden „,

Technologie, bereit, in den Immobilienmarkt einzubrechen

Die Technologie und die Anwendung derselben im Immobiliensektor ist Realität und bereits erste Ergebnisse zu liefern. Der Einsatz neuer Technologien, Innovation und Digitalisierung – besser bekannt als Protech (Property Technology) – ist einer der Hauptgründe dafür, dass Spanien laut der 10. Ausgabe von GRETI 2018 Positionen im Transparenz-Ranking erreicht hat , Spanien ist in den Top 10 in der Verwendung von Technologien für Immobilien. Konkret belegt unser Land den sechsten Platz vor anderen Ländern wie Frankreich, Irland, Italien oder Portugal. Die Vereinigten Staaten, die Niederlande und Kanada führen die Rangliste an.

XI Dénia Bootsausstellung

XI Dénia Bootsausstellung

XI Dénia Bootsausstellung

Die XI Edition der Dénia Boat Show findet vom 27. April bis 1. Mai in der Marina und der Touristen Marina von Dénia statt.

Bis heute werden die wichtigsten nautischen Firmen bei der Veranstaltung anwesend sein.

Zu den Zielen des Wettbewerbs gehört es, die Möglichkeiten des nautischen Tourismus an der nördlichen Costa Blanca als wichtige Quelle von Wohlstand und Beschäftigung aufzuzeigen.

In dieser neuen Ausgabe setzen wir die Konsolidierung der nautischen Erfahrungen fort. Eine Herausforderung, von der Aussteller und Fans, Sportler, Fans des Meeres, Nautik, Gastronomie, gutes Wetter, Freizeit und hervorragende Infrastruktur der nördlichen Costa Blanca profitieren.

Der Wettbewerb zählt auf die Unterstützung des Stadtrates von Dénia, Pantaenius Spanien und Maremoto.

Der Preis für 2. Hand Häuser in Costa Blanca Norden bis 3,9% Quartal 2018

Der Preis für Gebrauchtwohnungen an der Costa Blanca im Norden stieg um 3,9% gegenüber dem Vorquartal 2018

Autor: Holidaydream

Der Preis des gebrauchten Hauses im Norden der Costa Blanca verzeichnete im ersten Quartal 2018 einen Anstieg von 3,9% gegenüber dem Vorquartal. Die jährliche Abweichung beträgt 7,1%.

Der Preis des gebrauchten Hauses in Spanien verzeichnete im ersten Quartal 2018 ein Plus von 2,2% gegenüber dem Vorquartal. Dieser Anstieg lässt den Quadratmeter nach dem jüngsten idealistischen Preisindex bei 1.621 Euro liegen. Unter Berücksichtigung der jährlichen Abweichung beträgt der Anstieg 7,1%.